Spendenziel 2020


Es gibt den großen Wunsch der 134 betreuten Kinder und Jugendlichen, ähnlich des Kinderferienzirkus auf dem Carnaper Platz, einmal in die Zirkuswelt einzutauchen und gemeinsam mit einem professionellen Anbieter nach einer Woche „Zirkustraining“ das Gelernte im Rahmen einer Galavorstellung zu präsentieren. Mit dem Spendenerlös soll nicht nur der Anbieter (inkl. Zelt auf dem Außengelände der KIJU), sondern auch eine filmische Dokumentation als Geschenk für alle Teilnehmenden finanziert werden.


 

Kinder- und Jugendwohngruppen Stadt Wuppertal

Die Kinder- und Jugendwohngruppen der Stadt Wuppertal, sind ein Zusammenschluss der ehemaligen städtischen Kinderheime
  • „Kinderheim Am Jagdhaus“
  • „Kinderheim Küllenhahn“
  • „Jugendwohngruppe Vohwinkel“

Seit 1999 werden sie unter einem Dach geführt und haben es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen eine Orientierung zu bieten, sie zu beraten, zu unterstützen, zu begleiten und ihre individuelle Entwicklung, unter Berücksichtigung ihrer bisherigen Lebenssituation zu fördern. Die Grundlage dafür ist die Orientierung an den Grundbedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und jungen Volljährigen unter Einbeziehung der Familien. Aktuell betreuen wir unsere Bewohner in folgenden Wohngruppen:

  • 2 KINDERNOTAUFNAHMEN
  • 1 Therapeutische Tagesgruppe
  • 3 Kinderwohngruppen
  • 2 Mutter/Kind o. Vater/Kind Wohngruppen
  • 5 Jugendwohngruppen
  • 1 Individuelles Wohnprojekt


Neben dem großen Engagement und Einsatz aller Mitarbeitenden, die eine feste Säule in der Betreuung darstellen, wird es manchmal durch Spenden möglich, etwas zu schaffen was im Leben unserer Bewohner zu besonderen Momenten und Erlebnissen wird. Solche Momente die uns in unserer eigenen Entwicklung ehr selbstverständlich erscheinen, werden für unsere Bewohner zu einer Lebenserinnerung.

Dafür sagen wir hier allen beteiligten Spendern, im Namen der Bewohner, herzlichen Dank.

Gerne stehen wir allen Interessierten offen gegenüber, um mehr von unserer Arbeit zu berichten. Wer mehr über KIJU (Kinder- und Jugendwohngruppen) wissen möchte, kann sich auf unserer Homepage www.kiju.de informieren oder ist eingeladen die Arbeit des Freundeskreis Kindernotaufnahme (Herr Faulenbach 0202-563 6020) zu unterstützen. gez.: Guido Faulenbach pädagogischer Leiter 






Impressum · Datenschutz · © 2020